Reise nach Südindien: Tropenparadies Kerala
Tamil Nadu, Land der Tempel, Touristische Highlights
persönliche Begegnungen
Reiseverlängerung mit Ayurveda

 

 

PB018114Das immergrüne Kerala, das Land der Gewürze, Edelhölzer und des Elfenbeins war schon vor 3000 Jahren bei den Seefahrern und Händlern Asiens, Arabiens und Europas als Schatztruhe des Ostens bekannt. Noch heute wirkt der kleine Bundesstaat auf viele Besucher wie ein Tropenparadies. Feine lange Sandstrände an der Küste des Arabischen Meeres gehen über in Kokospalmenhaine und satt grüne Reisfelder in der schmalen Tiefebene.
Dahinter steigt das Hügelland in den Western Ghats (westliches Gebirge) mit Kautschuk-, Pfeffer-, Tee-, Kaffee- und Kardamom-Plantagen bis auf 2695 m Höhe an. Kerala mit seinen überaus gastfreundlichen Menschen und herrlichen Naturschätzen ist eines der beliebtesten Reiseziele Indiens.

Die Reise führt auch nach Madurai, zur größten Tempelanlage Indiens. Besuch an mehreren kulturellen Darbietungen und viele persönliche Begegnungen mit Einheimischen stehen auf dem Programm.

 

 

Im Anschluss an die Reise besteht die Möglichkeit, eines mehrtägigen Ayurveda-Aufenthalts bzw. eines Erholungsurlaubs mit Ayurveda Massagen und Anwendungen oder eines Aufenthalts nach eigenen Wünschen im idyllisch am See gelegenen Backwater Ripples Resort.

 

 


Empfohlener Reiseverlauf

1. und 2. Tag: Flug Hamburg-Dubai-Cochin (Kochi)
suedindien-aktuell-2013-01 als jpgAbflug am 1. Tag von Hamburg nach Dubai, ca. 14:30 Uhr mit Emirates, ca. 6 Stunden Flug. Ankunft in Dubai. Weiterflug von Dubai nach Kochi, ca. 3-4 Stunden Flug. Ankunft in Kochi am nächsten Morgen (dortige Zeit ca. 8 Uhr). (Zeitverschiebung 4 Stunden 30 Min). Nach den Ankunftsformalitäten am Flughafen Transfer zum Quality Airport Hotel, Nayathode, http://www.qualityairporthotel.com/index.html, ca. 2 km vom Flughafen entfernt in einer ländlichen Gegend. Ruhepause, bzw. Zeit zur freien Verfügung. Ca. 14.00 Uhr Fahrt nach Fort Cochin, 25 km vom Hotel entfernt, zur Besichtigung der Chinesischen Fischernetze sowie der St. Francis Church, der ältesten europäischen Kirche in Indien, in der der Entdecker des Seeweges nach Indien im Jahr 1498, Vasco de Gama, beerdigt wurde. Danach Besuch einer Kathakaliaufführung. Kathakali ist das berühmte Tanzdrama aus Kerala. Sie können die Tänzer beim aufwendigen Schminken mit verschiedenen Naturfarben beobachten. Nach der Aufführung Fahrt zurück zum Hotel. Übernachtung (Ü) + Abendessen (A) im Quality Airport Hotel.

 

 

 

A3. Tag: Nayathode-Kochi-nayathode
Weitetere Besichtigungen in der Zwillingsstadt Kochi/Ernakulam, der geschichtsträchtigen, geographisch und atmosphärisch interessantesten Stadt an der gesamten Malabarküste. Kochi wird das „Venedig des Orients“ und „Königin des Arabischen Meeres“ genannt. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie die quirlige und moderne Stadt Ernakulam, das jüdische Viertel mit der Synagoge aus dem Jahr 1524, Mattanchery Palast usw. warten auf Sie. Ü + A Quality Airport Hotel.

4. Tag: Nayathode-Munnar, (110 km)
In Indien ist oft der Weg das Ziel! Heute fahren Sie über eine faszinierende Strecke mit tosenden Wasserfällen und dichten Wäldern, aber auch durch pulsierende Dörfer, Märkte, Kleinstädte und Plantagen nach Munnar. Hier ist wahrhaftig das Land, wo der Pfeffer wächst – aber auch alle möglichen anderen Gewürze in Hülle und Fülle gedeihen!
Die Stadt Munnar liegt 1600 m hoch am Fuße des höchsten Berges Südindiens, Anamudi (2695m). Das angenehm milde Klima und die subtropische Höhenluft sind ein besonders schönes Erlebnis.
 

 

 

5.Tag: Munnar-Madurai (150 km)
Eine atemberaubende Weiterfahrt über die Hochpässe, 1800 m hoch, durch die Tropenwälder der Cardamom Hills nach Tamil Nadu in den benachbarten Bundesstaat mit Grenzübertrittsformalitäten! Die seit dem 19. Jh. angelegten Teeplantagen, die Hunderte von Quadratkilometern des Gebirges bedecken, sind eine Augenweide.
Madurai ist ein uraltes Zentrum tamilischer Kultur und ein berühmter Wallfahrtsort. Hier besuchen Sie am Nachmittag den Minakshi-Tempel aus dem 17. Jahrhundert, die größte Tempelanlage Indiens, die der fischäugigen Gattin Shivas geweiht ist. Faszinierend und verwirrend ist das Gewimmel von Götter-, Helden- und Fabelfiguren, mit denen die neun Gopurams (die typisch südindischen Tempeltürme), über und über bedeckt sind. Im Inneren beeindruckt der Irrgarten von Korridoren und das lebhafte Treiben von Priestern, Gläubigen und Geschäftstüchtigen. Ü + A im Hotel GRT Regency, Madurai, www.grthotels.com.

Suedindien_tag66. Tag: Madurai-Anakkara (140 km)
Heute fahren Sie von Madurai nach Anakkara mit vielen Stopps über eine hoch interessante Strecke, auf der Ziegeleien, Ochsenkarren, Zuckerrohr- und Reisanbau nach uralter Methode zu beobachten sind. Ü + A in. Anakkara, www.spicegrove.in

7. bis 9. Tag: : Anakkara, Kattappana, Kumily
Während dieser Tage stehen zahlreiche Aktivitäten in Anakkara, Kattappana und Kumily (10 km von Vandanmedu) und Umgebung auf dem Programm. Die üppigen Felder und Plantagen mit Gewürz-, Obst- und Getreideanbau laden ein zu interessanten Entdeckungen der Pflanzen und Bäume, an denen Pfeffer, Cashewnüsse, Kokosnüsse, Betelnüsse, Muskatnüsse, Nelken, Bananen, Kaffee, Maniok, Kakao, Kardamom, Mangoes, Ingwer, Ananas, Papayas und… und…und… wachsen. Sie besichtigen das Grundstück der indischen Familie des Reiseveranstalters mit den oben genannten Pflanzen und Bäumen. Sie sind zu Gast in der Familie, schauen bei der Essenszubereitung über die Schulter und nehmen ein leckeres und von vielen westlichen Besuchern geschätztes Mittagessen dort ein.

Begegnungen mit Elefanten und Elefantenritt.

PA227640Ein Elefantenritt durch die üppige tropische Landschaft mit anschließendem Füttern und auf Wunsch Waschen und Schrubben von Elefanten und im Gegenzug – für die Unerschrockenen – eine kräftige Dusche aus dem Elefantenrüssel erleben – das wird ein unvergesslich schönes Erlebnis für Sie sein! Einkaufsbummel durch die Gewürzgeschäfte in Kumily – ein besonderes Erlebnis für die Sinne!

Sie werden in einer Schule mit aufwendig einstudierten kulturellen Darbietungen herzlich empfangen. Gespräche und Austausch mit den Schülern auf Englisch oder mit Übersetzung ins Deutsch geben Ihnen direkten Einblick in das Alltagsleben der Menschen dort. Es folgen Ausflüge und Wanderungen in die herrliche Landschaft. Sie haben zwischendurch auch die Möglichkeit, ein individuelles Programm zu absolvieren.

 

 

 

 

 

PA22783510. Tag: Anakkara-Kumarakam mit Backwatertour
Fahrt mit dem Bus nach Kumarakam und dann eine mehrstündige Tour mit dem Hausboot auf den Backwaters. Diese Hausboote sind schwimmende Hotels auf den von Palmen umsäumten, malerischen und berühmten „Backwaters“. Auf dem Boot wird ein leckeres Mittagessen und eine Kaffeemahlzeit mit Blick auf die herrliche Natur angeboten. Vom Boot aus genießen Sie die herrliche Natur. Sie gleiten gemächlich auf den kleinen und großen Kanälen und Seen, vorbei an kleinen Siedlungen an beschaulichen Ufern. Eine solche Bootsfahrt ist ein außergewöhnlicher Genuss und ein Höhepunkt der Reise für viele Indien-Besucher. Sie erreichen mit dem Boot Ihr Hotel, eine der schönsten und idyllisch am See gelegenen Hotelanlagen von Kerala. Ü + A, www.palomabackwaterresorts.com.

11. Tag: Rückflug
von Kochi über Dubai nach Hamburg und Ankunft in Hamburg am selben Tag oder Verlängerung der Reise mit oder ohne Ayurveda gegen Aufpreis